KiPaLe Banner

Liebe Interessierte,

Sie wollen Erfahrung und Wissen weitergeben, sich einbringen und verwirklichen, vor Ort engagieren und etwas bewegen?

Sie interessieren sich für Kinder, wollen ihnen bei ihrer Entwicklung helfen und neue Erfahungsräume öffnen - Ganz egal ob Studenierende, Berufstätige, oder Renter – Helfen Sie Kindern mit einer Patenschaft, deren Familien von schwierigen Lebensumständen betroffen sind oder die nicht mehr in ihrer Familie leben können.

Wir freuen uns auf Sie!

Patin / Pate werden

 

Sie werden sich sicherlich die Fragen stellen:

"Was wird von mir erwartet?"

"Wie läuft die Vermittlung ab?"

"Bin ich überhaupt geeignet?"

 

Im Folgenden haben wir dazu einige Infos zusammengestellt:

Patenprofil

Hier sind Beispiele von Eigenschaften und Voraussetzungen, die wir uns von unseren Paten wünschen:

  • Persönliche Reife und emotionale Stabilität

  • Sozialkompetenz

  • Kommunikationsbereitschaft und Konfliktfähigkeit

  • Engagement und Bereitschaft zu lernen

  • Toleranz, Unvoreingenommenheit und Geduld

  • wertschätzender und offener Umgang, auch mit den Familien

  • Lust und Freude am Umgang mit Kindern

  • eigene Ideen zur gemeinsamen Freizeitgestaltung

  • Interesse an Entwicklungsförderung

  • Erfahrung mit Kindern ist wünschenswert, aber nicht zwingend.

  • Bereitschaft, sich mit seiner Rolle als Pate auseinander zu setzen und ein ausgeglichenes Nähe-Distanz-verhältnis zur Familie zu wahren

  • Bereitschaft zur Teilnahme an Patentreffen und individueller Begleitung

  • Vorlage eines erweitertes Führungszeugniss ohne Einträge

 

 

Ablauf der Vermittlung

  • Die Interessenbekundung herunterladen, ausfüllen und einsenden.

  • Das Team der Kinderpatenschaften Leipzig meldet sich dann und vereinbart einen Termin zum Kennenlernen.

  • Mit einer Vermittlungszeit von ca. 10-12 Wochen rechnen und etwas Geduld haben.

  • Eine Ehrenamtsvereinbarung mit dem Projektträger (Internationaler Bund) schließen und das erweiterte Führungszeugnis einholen.

  • Das Patenkind und die Familie kennen lernen (Kennenlernphase 1-2 Monate).

  • Eine gemeinsame Vereinbarung mit der Familie des Patenkindes, dem Patenkind selbst und den Kinderpatenten Leipzig schließen.

  • Die Patenschaft leben.

  • Spaß haben, neue Erfahrungen machen.
  • Gutes tun!

Ablauf der Patenschaft

  • Pate und Patenkind treffen sich regelmäßig, in der Regel 1x pro Woche und verbringen Zeit miteinander
  • Paten erhalten zunächst für 1 Jahr einen Ehrenamtsvertrag, welcher auch Unfall- und Haftpflichtversicherung beinhaltet
  • Terminabsprachen erfolgen mit den Eltern bzw. Erziehungsberechtigten
  • Regelmäßigen Kontakt zu den Kinderpatenschaften Leipzig halten, an Patentreffen und bei Bedarf an Schulungen / Workshops und gemeinsamen Aktionen teilnehmen.
  • gemeinsame Aktivitäten werden nach individuellen Interessen der Paten und Patenkinder gestaltet. Typische Patenaktivitäten sind:
     
    • Spielen, Neues Entdecken,gemeinsam Alltag gestalten
    • Fahrrad fahren, Ball spielen, Schwimmen sowie andere sportliche Aktivitäten
    • Kino- und Zoobesuche bzw. weiterer Unterhaltungsangebote in Leipzig
    • Besuche bei besonderen Vorstellungen und Events
    • gemeinsames Kochen, Backen und Essen
    • gemeinsames Basteln, Malen, Lesen und Nutzung von Kreativangeboten
    • Unternehmungen in Leipzig/ im näheren Umfeld und überregionale Ausflüge
    • Spaziergänge, Picknicks, Radtouren etc.
    • Hausaufgabenhilfe/ sonstige schulische Hilfe

Weiteres finden Sie in unserem FAQ Bereich!

Anmeldebogen für Paten

 

aktuelle Gesuche von Patenkindern

 

kontaktieren Sie uns unter:                0341 - 9030140 oder                      kinderpaten-leipzig@ib.de